Spielbericht 23.02.2019 mD1

HSG Hohenlohe - mD1 | 45:19 (22:10)

Am Samstag traten unsere Jungs beim Tabellenführer in Pfedelbach an. Kurzfristig mussten neben zwei Feldspielern auch unsere beiden Torwarte wegen Grippe absagen. Deswegen war klar, dass wir in diesem Spiel nur lernen konnten. Glücklicherweise half uns der Torwart aus der zweiten Mannschaft aus, so hatten wir doch noch zwei Auswechselspieler auf der Bank. Unsere Jungs starteten couragiert und ohne Angst in die Partie und konnten bis zur zehnten Minute beim Stand von 9:7 mit der agilen und spritzigen HSG Hohenlohe mithalten. Erst danach baute die Heimmannschaft ihren Vorsprung sukzessive aus. Leider zeigte der Pausentee nicht die erhoffte Wirkung. Wir konnten nicht an die ersten Spielminuten anschließen, nein, wir waren sogar total von der Rolle und luden die Gegner förmlich zum Tore schießen ein. Neun Tore in fünf Minuten, das war heftig. Erst in den letzten fünf Minuten fanden wir unser Zutrauen wieder und konnten dadurch noch einige Tore erzielen. Mit einem Rückhandwurf ins Tor war auch das schönste Tor des Spieles mit dabei.

Fazit: Die ersten zehn Minuten waren super, wir waren dran.

Es spielten:
G. Chabo (TW), L. Geigle (2), E. Celik (1), J. Knobloch (4), J. Rieker (3), S. Bönning (3), E. Stahl (2), M. Weinbeer (4), J. Müller

Vorschau:
Sonntag, 10.03.2019, 13:30 Uhr
SGH – JH Flein-Horkheim
Sporthalle auf der Schanz, Böckingen