Spielbericht 17.11.2018 F1 Nordheim

HSG Böblingen/Sindelfingen - Frauen 1 Nordheim | 38:22 (19:10)

Gegen ein weiteres Spitzenteam der Liga hatte die Damen des TSV Nordheims nur schwer  Chancen einen Sieg zu holen. Dennoch war klar: Alles Geben und das beste aus dem Spiel rausholen.Abgeklärt und routiniert zogen die Gäste ihr Spiel durch. Dadurch viel es den Damen des TSV Nordheims immer schwerer mit dem Gegner mitzuhalten.

Leichtsinnsfehler und Fehlwürfe ermöglichten den Gästen einfache Treffer aus dem Gegenstoß. Nach 15 Minuten lag der TSV bereits 10:5 hinten.So war der Stand zur ersten Halbzeit 19:10 für die Mannschaft des HSG Böblingen.

Mit einer Ansage der Trainerin Monika Haiber, war den Nordis klar – Aufgeben gibt es nicht! So begann die zweite Hälfte mit einer taktischen Variante und  die Damen des TSV’s brachte nun den siebten Feldspieler. Dies nutzten jedoch die HSG sehr gut und erzielte dadurch einige Tore. Immer wieder kam der Gastgeber zu freien Würfen, die sie insbesondere von den Außenpositionen erfolgreich abschließen konnten. Ihr Vorsprung war bis zur 45 Minute auf 31:14 angewachsen. Dennoch erzielten die Damen des TSV’s in den letzten 12 Minuten schöne 8 Tore, welche leider für den Sieg nicht ausreichten. Bei 38:22 war dann Schluss.