Spielbericht 11.11.2018 H1

Herren 1 - TSV Mosbach | 25:22 (13:11)

Am vergangenen Sonntag trafen die Herren der SG Heuchelberg 1 auf den direkten Tabellennachbar Mosbach 2. Leider musste man bereits zu Spielbeginn auf Abwehrchef und Mannschaftsdrache Martin Hassler sowie Torhüter Lucas Grimm verzichten. Auch der im Pokal stark aufspielende Rückraumshooter David Gross stand unseren Herren in dieser doch wichtigen Partie nicht zur Seite.

Die Mission des gestrigen Spieltages war aber ganz klar und so stimmte Kapitän Joshua Schwellinger die Mannschaft vor dem Spiel ein und forderte die Punkte in der heimischen Halle zu halten.

Schon kurz nach dem Anpfiff wurde den Herren der SGH und auch den heimischen Zuschauern klar, dass dies keine geschenkten Punkte werden sollten. Nick Dzillack eröffnete die Partie mit dem Treffer zum 1:0 in der ersten Spielminute. Ab diesem Moment war es ein hart umkämpftes Kopf-an-Kopf-Rennen, das weder die Mosbacher noch die Heuchelberger für sich entscheiden konnten. Zu oft musste man durch Ballunsicherheiten und Unkonzentriertheit in der heuchelberger Abwehr den Ball an die stark aufspielenden Mosbacher abgeben, die durch ihren Rückraumspieler Gabriel Oertel  weiterhin im Spiel gehalten wurden.

Durch Kampfgeist und eine zunehmend besser agierende Abwehr konnte man sich allerdings letztlich mit einem 13:11 in die Halbzeit verabschieden.

Das Schiedsrichtergespann Genth und Warstat pfiff nun zur zweiten Hälfte an, die durch etliche Zeitstrafen gegen die Mosbacher Herren geprägt waren. Die Linie der Schiedsrichter war klar und das harte Einsteigen der Gäste wurde durch die klare Linie der beiden Schiedsrichter geahndet. Bis zur 38. Spielminute schaffte es die mosbacher Reserve nochmals sich auf ein 16:16 heranzukämpfen. Schließlich wurde die gegnerische Euphorie aber von dem Teamgeist und siegeshungrigen Heuchelbergern niedergestreckt. Die zahlreichen Überzahlsituationen wurden genutzt, auch wenn oftmals Torchancen liegen blieben. So konnten sich unsere Herren nach zwei roten Karten gegen die Gäste spätestens in der 52. Spielminute auf eine 22:19 Führung absetzen. Diese verteidigte man mit Herz und Hand und lies die Gäste nicht mehr herankommen. Bei einem Spielstand von 25:22 pfiffen die Schiedsrichter in der 60. Spielminute das hart umkämpfte Spiel ab. So kann man letztlich die zwei Punkte auf heuchelberger Seite verbuchen und sich weiter an die Tabellenspitze herantasten.

Am kommenden Samstag reist man mit hoffentlich vollem Kader zum Tabellen 11. der SG SchoBott 3, mit klarem Fokus auf weitere zwei Punkte. Wir bedanken uns für das tolle Publikum und würden uns freuen, wenn uns einige Fans am kommenden Samstag in die Beilsteiner Langhanshalle folgen um uns beim Spiel zu unterstützen.

Es spielten: Mika Knochenhauer und Andreas Brändle, Julian Eberhardt (9), Maik Zimmermann, Leon Willy (2), Tim Jegglin (1), Uli Rössle, Dominik Koch (2), Joshua Schwellinger (2), Nick Dzillak (5), Maximilian Xander (2), Lucas Lauster (1), Patrick Welther (1)