Spielbericht 06.10.2019 mC

Ein Sieg muss her

Nach der ersten Niederlage im ersten Saisonspiel war das Ziel für das zweite Spiel im kleinen „Derby“ in Brackenheim klar vorgegeben: ein Sieg muss her.

Die Jungs starteten konzentriert und diszipliniert ins Spiel. Bereits im ersten Angriff gab es einen 7m, den Oskar souverän verwandeln konnte. Durch eine konzentrierte Abwehr und ein schnelles Umschaltspiel konnte der Vorsprung schnell auf 2:8 nach 8 Minuten ausgebaut werden.
Durch eine konsequente aber faire Abwehr konnte der Lauffener Angriff in Schach gehalten werden und Joshua und Oskar zahlreiche Tempogegenstöße laufen. So stand es zur Halbzeit 21:7 für die SGH-Jungs.

In der zweiten Hälfte begann man, wie man aufgehört hatte. Nach der deutlichen Anweisung der Trainer auch die zweite Hälfte deutlich für sich zu entscheiden, begann auch die zweite sehr dynamisch in Angriff und Abwehr. Die Jungs blieben ihrem schnellen Spielstil treu und sorgten somit für die Trainer und die mitgereisten Fans für einen angenehmen Sonntag Nachmittag. Durch einen überragenden Rückhalt durch Julian im Tor, der alle 7m parieren könnte, wurden noch einige schnelle Angriffe gespielt und es konnten sich fast alle Spieler in der Torschützenliste eintragen. Am Ende steht ein souveräner 37:13 – Sieg, den sich die Jungs mehr als redlich verdient haben.

Um in den nächsten Wochen weiterhin mit dem Tempospiel überzeugen zu können muss jedoch noch an der Passqualität und der Abstimmung in der Abwehr gearbeitet werden. Das erste Heimspiel findet am kommenden Sonntag (13.10.) um 13.00 Uhr in Nordheim statt. Wir freuen uns über zahlreiche und Laute Unterstützung.

Es spielten: Julian Thomä (TW), Oskar Lundgren (9 Tore), Emre Celik (2), Colin Ebert, Marius Fokken (3), Joshua Knobloch (9), Mika Weinbeer (4), Silas Bönning (4), Luis Papp (1), Joshua Müller (1), Tim Lehnen (4)