Spielbericht 15.09.2018 F1 Nordheim

Vfl Pfullingen - Frauen 1 Nordheim | 31:30 (15:14)

Zum erwartenden schweren Auftaktspiel ging es am Samstag nach Pfullingen. Allerdings war man sich doch sicher, zwar Startschwierigkeiten zu haben, aber sicherlich nicht mit einer Niederlage nach Hause zu fahren.

Unsere Gastgeberinnen erzielten schnell das 1:0 und das von der zuvor gewarnten Spielerin. Bis zur 8. Spielminute netzte diese bereits vier Mal ein, ohne viel Gegenwehr zu bekommen. So war es klar, dass wir einem Rückstand von 8:4 hinterher rannten.

Erst eine Auszeit und die Ermahnung, doch nun beherzter in der Abwehr zu kämpfen und vor allem das Tempo nach vorne zu erhöhen, brachte eine kleine Verbesserung. Durch ein schön herausgespieltes Tor erzielte Janina Gassner in der 25. Minute endlich den langersehnten Ausgleichstreffer zum 13:13. Dieser umjubelte Treffer ließ nun auf die Wende hoffen. Doch dies war weit gefehlt. In die Halbzeitpause ging man mit einem Rückstand von 15:14.

Man war sich einig, dass in der zweiten Hälfte mehr Kampfgeist und hohes Tempo gezeigt werden soll. Das hohe Tempo wurde nach Wiederanpfiff umgesetzt und bereits nach wenigen Minuten konnte man den Eindruck gewinnen, dass den Pfullingern die Luft ausgeht. Doch auch hier wurden wir eines besseren belehrt. Die Gastgeber starteten einen 8:1-Lauf und überrannten uns förmlich. Das Spiel schien gelaufen zu sein, da auch bis zu diesem Zeitpunkt kaum anzumerken war, dass ein Ruck durch die Mannschaft gehen wird. Eine doppelte Manndeckung half nur bedingt. Zwar verkürzte man auf 31:26, aber uns lief einfach die Zeit davon. Fünf Minuten vor dem Abpfiff, leider 60 Sekunden zu spät, stellte man nach einer Auszeit auf eine 5:1-Abwehr um. Reka wirbelte nun umher und führte zu viel Nervosität auf der anderen Seite. Tor um Tor starteten wir die Aufholjagd. In Kürze verkürzten wir auf 31:30 und wenigstens ein Punkt war zum Greifen nahe. Doch dem Gastgeber blieb es erlaubt, ihren Angriff über eine Minute lang clever runterzuspielen.

Für den TSV spielten: Kathrin Gerullis, Lene Gutjahr (beide im Tor), Carolin Lang (1), Reka Katona-Lukacs (1), Nathalie Betz, Elena Kübler, Merle Scharf (1), Katja Kerner (5), Monika Haiber (3), Jasmina Welz (7), Franziska Plieninger (4/1), Michelle Jesser (1), Lisa Herre, Janina Gassner (7/1)

Für den VfL spielten: Sarah Herdtner, Katrin Pieringer, Melanie Mayer (4), Franziska Hausch (5), Mona Abele, Michelle Sulz (3), Jana Plankenhorn (3), Vivien Heinzelmann, Lydia Junger (8), Hanna Fetzer (1), Franziska Reinhardt, Lea Klett (5/3), Laura Wohnus, Melanie Gnadt (2)

7-Meter: Pfullingen: 3/3 / Nordheim: 5/2
Zeitstrafen: Pfullingen: 1 / Nordheim: 2